Vom Viertel zur Stadt - Gediehene Stadtentwicklung Hohenems

Hohenems verfügt mit dem historischen Jüdischen Viertel und der ehemaligen «Christengasse» (heute Marktstrasse) im Zentrum über ein städtebaulich äusserst spannendes Ensemble. Es ist gelungen, dieses ungenutzte Potenzial zu einem attraktiven Stadtquartier aufblühen zu lassen. Im Rahmen des Visionsprozesses, den die Stadt 2012 als Bürgerbeteiligungsverfahren startete, wurde ein zukunftsorientiertes Entwicklungskonzept erarbeitet. Darauf aufbauend wurden die Grundlagen für Verkehrslösungen, Strassen- und Platzgestaltungen entwickelt und inzwischen auch mehrheitlich umgesetzt. Gemeinsam mit Investoren, BewohnerInnen, Verwaltung und Politik ist eine Entwicklung in Gang gesetzt worden, die sich von anderen Stadtzentren in der Region deutlich unterscheidet und Hohenems mit seinem Mix aus historischem Ambiente, vielfältigem Kulturangebot und kreativen KleinunternehmerInnen zu etwas Besonderem macht. Auf diese Schätze und Besonderheiten werden DI Bernd Federspiel als zuständiger Stadtplaner, der Projektentwickler und Investor Markus Schadenbauer-Lacha und Dr. Johannes Inama als Vertreter des Visionsteams auf ihrem Rundgang aufmerksam machen und dabei über ihre Erfahrungen aus dem Entwicklungsprozess berichten.
 
http://www.haus-gutenberg.li/Veranstaltungen/Details/EventId/5057/Vom-Vi...