Sustainaware

Mi 5. – 7. März 2014
Mittwoch ab 18.30 Uhr
bis Freitag 18.00 Uhr
Anmeldung erwünscht unter
anmeldung@zukunftswerkstatt.li

Sustainaware
Als Auftaktveranstaltung zum EU-Projekt «Sustainaware» treffen wir uns mit Partnerorganisationen aus Argentinien, Indien, Kroatien, Nigeria, Slowenien, Ungarn und den USA in Ljubljana (Slowenien) zum ersten «Global Partners‘ Meeting and Training». In diesem Rahmen diskutieren wir unter anderem über nachhaltige Entwicklung und das Engagement junger Leute im Bereich des sozio-ökologischen Wirtschaftens. Zurück aus Slowenien veranstaltet die Zukunftswerkstatt zwei «Local Action Days» in Liechtenstein und Umgebung, um den Teilnehmern die lokalen Verhältnisse näherzubringen. So statten wir unter anderem dem Flüchtlingsheim in Vaduz, der Jugendarbeit des Kantons Graubünden und der liechtensteinischen Regierung einen Besuch ab.

Sustainaware LAD's

Mittwoch, 5. März

18.30-19.30: Veganes Abendessen im Coworking Space
19.30-21.00: Dorothea v. Wurmbrand-Stuppach (World Nature Organisation) - Zusammenspiel zwischen Staat, Zivilgesellschaft und Wirtschaft zur Stärkung des Nachhaltigkeitsbewusstseins
Panagiotis Potolidis-Beck (Auswärtiges Amt) - Nachhaltige Entwickung und Wiederaufbauhilfe

Donnerstag, 6. März

09.30-11.00: Einführung in die liechtensteinischen Gegebenheiten und Vorbereitung des nachfolgenden Vortrags
11.00-12.00: Stefan Seidel (Uni Liechtenstein) - Nachhaltigkeitstransformationen in Organisationen, mit anschliessender Diskussion
12.00-14.00: Mittagessen im Coworking Space und anschliessender Spaziergang zum Flüchtlingsheim
14.00-16.00: Besuch des Flüchtlingsheims mit Führung durch deren Leiter Thomas Lendi

Freitag, 7. März

09.00-11.00: Strategiesitzung der Zukunftswerkstatt im Coworking Space
11.00-12.30: Organisches Kochen
13.15-15.15: Treffen mit der Jugendarbeit Chur und der Jugendarbeit Graubünden in Chur
16.00-17.00: Geführte Besichtigung des Windrades Calandawind in Chur
19.00-?: Green Economy Party mit lokalen NGOs in Mimis Hostel (Römerstrasse 1, Triesen)