Probier amol

Um zukunftsfähig zu leben, wissen wir unter anderem: weniger Autofahren, weniger Fleisch essen. Klar, nur ganz so einfach ist das nicht. Denn tägliche Routinen halten uns davon ab, unser Verhalten zu ändern. Probier amol bietet die Möglichkeit, gemeinsam Aspekte zukunftsfähiger Lebensstile auszuprobieren. In den Themenbereichen Mobilität und Ernährung werden kostenlose Experimente für Vereine und Gruppen angeboten. In den Experimenten werden Alltagsgewohnheiten wie die tägliche Fahrt mit dem Auto oder die tägliche Portion Fleisch hinterfragt und Alternativen ausprobiert.
Nicht der komplette Verzicht, sondern der bewusste Konsum steht dabei im Vordergrund. Auf drei oder vier Wochen begrenzt, ist das Experiment überschaubar. Gemeinsam mit Freunden aus demselben Verein oder einer Gruppe fällt das Ausprobieren leicht. Alle Experimente finden sich unter www.probieramol.at.
Fakten zu Probier amol
Träger der Initiative Probier amol ist das Projekt EKO-LIFE („Experimente und Kommunikation enkeltauglicher Lebensstile zur Förderung der Energieautonomie“)
Konsortium: Energieinstitut Vorarlberg, ALLMENDA, Fachhochschule Vorarlberg, Österreichisches Ökologieinstitut
Leitung: Karin Feurstein, Energieinstitut Vorarlberg (karin.feurstein@energieinstitut.at oder 05572 / 31 202-54)
Förderer: LIFE+ Programm der Europäischen Kommission, Land Vorarlberg
Laufzeit: Juli 2013 bis Juni 2016 Projektgebiet: Vorarlberg
Website: www.probieramol.at
Facebook: www.facebook.com/probieramol.at