Kinder- und Jugendprogramm: Führung Burg Gutenberg

Das Haus Gutenberg bietet einmal im Monat ein Kinder- und Jugendprogramm an. Nicht sich berieseln lassen, nicht nur sitzen und zuhören, sondern aktiv etwas tun, Neues ausprobieren, mit den Händen, den Füssen, mit dem ganzen Körper etwas machen.
 
Führung durch die Burg Gutenberg
Die Burg ist von weither sichtbar. Sie ist das Wahrzeichen der Gemeinde Balzers. Um 1200 dürfte sie erbaut worden sein. In der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts gehörte sie den aus Graubünden stammenden Freiherren von Frauenberg. 1314 ging Gutenberg an die Herzöge von Österreich über und war dann während mehr als 500 Jahren unter dem Hause Habsburg in österreichischem Besitz. Nach 1750 war die Festungsanlage nicht mehr bewohnt, wurde dem Zerfall überlassen und verkam zum Steinbruch. Die Gemeinde Balzers kaufte 1824 die Burgruine Gutenberg samt den dazugehörigen Gütern. 30 Jahre später verkaufte sie die Ruine Gutenberg mit Burghügel an Fürstin Franziska von Liechtenstein. 1905 erwarb der Vaduzer Architekt, Bildhauer und Maler Egon Rheinberger die arg demolierte Anlage und baute sie in den Jahren 1905 bis 1910 zu ihrem heutigen Erscheinungsbild aus. Nach mehreren Besitzerwechseln gelangte die Burganlage 1979 durch Kauf in den Besitz des Landes Liechtenstein. 
 
Kinder ab 8 Jahren sind bei dieser spannenden Führung herzlich willkommen.
Wir bitten um Anmeldung bis 7. Mai 2018 unter www.haus-gutenberg.li.