Ein kraftvolles und achtsames Wochenende – Mit Meditation und buddhistischer Erkenntnislehre

Meditation ist ein wirkungsvolles Mittel, die Harmonie zwischen Körper und Geist zu stärken und ein harmonisches Fliessen der Energien im Körper herzustellen. Meditation findet mehr und mehr Beachtung - sowohl in der Behandlung von körperlichen und psychischen Erkrankungen als auch im Bereich der Prävention und im Umgang mit Stress im privaten und beruflichen Leben.
 
Auch wissenschaftliche Studien haben gezeigt: Meditation ist gut für die körperliche und psychische Gesundheit, für Zufriedenheit und Wohlbefinden. Es ist eines der besten Mittel, um Stress abzubauen und geistige Klarheit zu erlangen.
 
An diesen Tagen werden die Teilnehmenden sowohl Ruhe und Entspannung mittels Lu Jong und Meditation erleben als auch wertvolle Inputs aus der buddhistischen Erkenntnislehre erhalten.
 
 
Daten:
 
5. April 2019: 19 bis ca. 21.30 Uhr 
 
6. April 2019: 9 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr
 
 
Leitung: Loten Dahortsang wurde 1968 in Lhasa, Tibet geboren. 1979 trat er in das Kopan Kloster (Nepal) ein. Seit 1982 lebt er im klösterlichen Institut in Rikon (Schweiz). Schon in jungen Jahren begann er mit seiner langjährigen Ausbildung bei bedeutenden tibetischen Lehrern. Später absolvierte er in Indien unterschiedliche Studien in buddhistischer Erkenntnislehre und vertiefte seine Ausbildung in tibetischem Yoga (Lu Jong). Heute lehrt Loten Dahortsang Buddhismus und Meditation im Kloster Rikon und in vielen buddhistischen Zentren in Europa.
 
Kosten: CHF 180.- (inkl. Mittagessen am Samstag)
 
 
Wir bitten um Anmeldung bis 22. März 2019.