Beiz von Migranten betrieben

Der Kellner ein Serbe, die Köchin eine Vietnamesin, der Barchef ein Spanier und der sudanische Chef...die Besucher wären ebenso allerlei und ässen vielleicht Basmati-Reis zum besten italienischen Wein! Aber die Hauptsache ist, dass alle Angestellten und Inhaber der Beiz Ausländer sind. Schliesslich sind wir schon ein multikulturelles Land und sollten das auch zeigen!