Aus Autoverkehr macht öffentlichen Verkehr

Im Grundsatz kann der Individualverkehr mit dem Auto einen grossen und häufig frequentierten öffentlichen Verkehr darstellen. Die Voraussetzung hierfür ist, dass jeder mitfahren kann.
 
Die Idee ist die Erstellung einer Handy-App in Verknüpfung mit GPS-Daten. Hier können Autofahrer beim Einsteigen ins Auto einfach angeben, wohin sie gerade fahren. Andere Benutzer der Handy-App können einfach und schnell überprüfen, wer wohin fährt und um Mitfahrgelegenheit bitten. Dies soll möglich sein für kurzfristige sowie für längerfristige oder regelmässige Fahrten. Als Anknüpfungspunkte gelten jeweils die Haltestellen des öffentlichen Verkehrs, welche von den Autofahrern mitbenutzt werden können.